SB - Vergleiche, die sich auszahlen!
Kostenlos informieren. Einfach vergleichen. Direkt wechseln und Geld sparen
Stromanbieter vergleichen und sparen!
Ihre Postleitzahl:
Jahresverbrauch:
Diese Internetseite wird wieder aufgebaut, bei Fehlern und Vorschlägen wenden Sie sich bitte an mich: Udo Gölz, Kontakt Informationen finden Sie im Impressum. Beim Wechsel zur Partnerwebseite wird dort das Logo oben links auch angezeigt.

Mit Smartphone Apps kostenlos Nachrichten verschicken und telefonieren

Moderne Smartphones bieten viele Features, die unser tägliches Leben erleichtern können: Mobiles Internet zum Checken der E-Mails von überall aus, Navigation in unbekannten Gegenden, Unterhaltung durch eine Vielzahl von Apps und die heißesten News stets brandaktuell im Blick - Smartphone Nutzer leben ganz nah am Puls der Zeit. Darüber hinaus können die modernen Nachfolger der klassischen Handys uns jedoch auch helfen, die Telekommunikationskosten gering zu halten. Apps wie Skype ermöglichen die Kommunikation über das Internet. So fallen keinerlei Verbindungskosten beim Telefonanbieter an, man telefoniert oder schickt Nachrichten komplett kostenfrei.

 

Skype auf fast jedem Smartphone zu finden

Skype ist mittlerweile fast schon zu einer Standard-Anwendung auf so ziemlich jedem Smartphone geworden, kaum ein Nutzer dieser Geräte schickt noch kostenpflichtige SMS. Die Installation der App ist völlig kostenlos, danach kann man Nachrichten, aber auch Bilder, Videos oder Sprach-Messages völlig kostenfrei an andere Nutzer versenden. Die einzige Voraussetzung hierfür ist eine mobile Internet-Verbindung, möchte man Dateien versenden, sollte diese möglichst mindestens auf dem 3G-Standard sein - ansonsten dauert das Verschicken schlicht zu lange. Praktisch ist auch, dass Skype Nachrichten in das System integriert, so dass diese wie eine SMS zugestellt werden und der Empfang einer solchen Message genauso angezeigt wird.

 

Skype für kostenlose (Video-)Telefonie zwischen Smartphones und Computern

Wem das Versenden von Textnachrichten nicht ausreicht, der kann mit der beliebten App Skype sogar kostenlos telefonieren - über das Internet, versteht sich. Kostenfrei gibt es Skype zum Download bei Winload.de - einmal installiert, kann man andere Skype-Nutzer umsonst anrufen und sich sogar mit Bildübertragung (per integrierter Smartphone-Frontkamera) mit diesen unterhalten. Praktisch ist, dass diese Unterhaltung sogar von Smartphone zu PC möglich ist, da Skype auch auf Laptops und Desktop-Rechnern läuft.

Apple vs Samsung - fast schon eine Glaubensfrage

Es ist mittlerweile fast schon zu einer Glaubensfrage geworden - Apple oder nicht, iPhone oder Smartphone eines anderen Herstellers? Zuletzt hat das Unternehmen aus Kalifornien einiges von seinem Erfolg zulasten anderer Konkurrenhersteller lassen müssen, nach dem Ableben von Mastermind Steve Jobs schien das Image der Firma aus Cupertino ein wenig angekratzt. Dennoch verkaufte sich auch das iPhone 5, das letzte Smartphone auf dem Hause Apple, wieder überaus gut und brachte der Firma erneut starke Umsatzzahlen. Mit überzeugenden Produkten schloss die Konkurrenz dennoch auf, vor allem Samsung wusste jüngst mit dem Galaxy S3 zu begeistern.

 

Neue Smartphones am Markt

Wer bislang noch keines der beiden meistverkauften Smartphones auf dem Markt in seinem Besitz hat, der sollte sich vor dem Kauf ruhig einmal intensiver mit den beiden Geräten beschäftigen. Besonders Technik-affine Nutzer könnten vom Galaxy S3 angetan sein, das iPhone hat immer noch einen gewissen Status-Charakter. Natürlich gibt es auch andere überzeugende Smartphones anderer Hersteller, die Wahl für ein neues Handy mit Vertrag ist daher sicher keine leichte.

 

Technik oder Image?

Fernab aller Imagefragen lohnt es mittlerweile durchaus, sich einmal wirklich mit der Technik der aktuellen Geräte beider Unternehmen zu beschäftigen. Apple hat als Marktführer mittlerweile die fünfte Version des iPhones auf den Markt gebracht, welches vor allem mit der gewohnt intuitiven Menüführung und der großen Auswahl an Apps besticht. Die Sprachsteuerung namens "Siri" konnte zuletzt als große Neuerung durch eine durchaus ausgefeilte und zuverlässige Funktionsweise begeistern. Samsung hingegen brachte in Form des Galaxy S3 ein wesentlich größeres Smartphone auf den Markt, welches in Punkto Technik dem iPhone 5 in einigen Punkten überlegen ist. So arbeitet intern ein schnellerer Prozessor, die Kamera liefert höher auflösende Bilder und das riesige Touchscreen-Display löst in HD auf. Mittlerweile ist für all diejenigen, denen das Gerät zu groß ist, auch eine kompaktere Version namens Galaxy S3 Mini auf dem Markt.

CES Las Vegas Riesenfernseher von LG und Samsung

Die beiden Fernsehhersteller Samsung und LG zeigen auf der CES(Consumer Electronics Show) in Vegas 2 gigantische Geräte. Beide Geräte haben eine 4k Auflösung. Das bedeutet eine Auflösung von 3840 × 2160 Pixel. Dieser Standard wird auch Ultra-High-Definition genannt. Der LG Fernseher trägt die Modellbezeichnung 84LM9600 und hat eine Bildschirmdiagonale von 84 Zoll(213,36cm). Samsungs neuer Jumbo heißt S9 und ist genau ein Zoll größer, hat also eine Diagonale von 85 Zoll(215,9cm). Beide Fernseher sollen den Aufbruch in ein neues Auflösungszeitalter mit neuer Bildqualität weißen. Allerdings gibt es beiden Geräten ein paar praktische Hindernisse. Zuerst benötigt man einen Raum in dem man die Riesen aufstellen kann. Dann ist da der Preis. LG gibt in den US 20000Dollar an! Zu dem Samsung Gerät gibt es noch keine Preisveröffentlichung, das Niveau dürfte aber ähnlich sein. Zu guter Letzt gibt es im Moment noch keinen Fernsehsender, der die 4k Auflösung ausstrahlt. Auch gibt es keine Filme für diese Auflösung als Konserve. Auch eine Blu-ray wäre je nach Länge des Streifens überfordert. Von passenden Abspielgeräten, die dem Fernseher das entsprechende Format aufbereiten könnten ist auch noch nichts bekannt. Es stellt sich also die Frage, wo die Reise hin geht? Zu normalem HD evtl. mit 3D, zum Smart TV mit Internet oder wirklich langfristig zu Fernsehern mit der gigantischen 4 k Auflösung? Es bleibt spannend.

News IFA 2011

Am Samstag hat die IFA in Berlin wieder eröffnet. Die Messe schreibt neue Rekorde. Das erste Mal in ihrer Geschichte gibt es mehr als 1400 Aussteller. Bis Mittwoch werden mehr als 220000 Besucher erwartet, auch das wäre ein neuer Rekord. Die aktuellen Highlights der Messe sind 3D- und internetfähige Fernseher. Der Trend geht immer mehr hin zu Fernsehern, die einen Computer komplett ersetzen können. Das sind sogenannte Smart Fernseher, in Anlehnung an Smartphones. Die Fernseher enthalten dazu einen eigenen internen Computer, der die Funktionalität eines normalen Computers zum Surfen abdeckt.

 

Die neuesten 3D-Fernseher von Loewe und Toshiba

Die Modellserien WL863G- und YL875G von Toshiba liefern 3D-Fernshen und haben einen eigenen Internetzugang. Außerdem haben sie einen USB Anschluss, an den eine USB-Festplatte angeschlossen werden kann, auf der Filme aufgezeichnet werden können, die dann auch wieder auf dem Fernseher abgespielt werden können.

 

Neuigkeiten von LG

LG präsentiert auf der IFA auch einige neue 3D-Fernseher und dazu gehörige 3D-Brillen. Besonders hervor zu heben ist hier der CINEMA 3D FULL LED TV LW980S, ein 3D-Fernseher mit 55 Zoll Bildschirmdiagonale. Zusätzlich bietet LG einen der ersten 3D Computer-Monitore an: den LG D237IPS.

Mehr Deutsche fernsehen übers Internet

Immer mehr Deutsche sehen Fernsehen übers Internet. Fast 19 Millionen User schauen zumindest ab und zu Fernsehinhalte über das Internet an. Besonders vertreten ist hier die Gruppe der 14- bis 29-Jährigen. Ungefähr 30 Prozent der deutschen Webnutzer sehen sich Fernsehsendungen später online an. Das ist eine Steigerung von ca. 7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.
Live-Übertragungen im Internet schauen sich ca. 20 Prozent der Surfer an. Auch das ist eine Steigerung von ca. 7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.


52 Millionen in Deutschland sind Online

52 Millionen User sind in Deutschland Online. Mehr als 60 Prozent von ihnen nutzen Online-Videoquellen wie YouTube oder ähnliche Angebote.
Es zeigt sich, dass Internet immer wichtiger wird. Auch der Filmkonsum übers Internet wird immer beliebter.


Weitere Beiträge...

  1. Kabel Deutschland mit 100MBit